03. Januar 2013 Von Gelesen 2656 mal 0 Kommentar

Wie sieht eigentlich der Arbeitstag eines Coachs aus?

Nicht selten höre ich: „Was machst Du eigentlich als Coach? So eine konkrete Vorstellung von Deiner Arbeit habe ich irgendwie nicht.“

Ich möchte an dieser Stelle einen Einblick in meinen Arbeitsalltag geben, so dass er hoffentlich etwas plastischer wird.

In den folgenden Blogbeiträgen werde ich nach und nach unterschiedlichste Themen aufgreifen, die mir im Zusammenhang mit Coaching wichtig erscheinen.

Zunächst ganz allgemein gesagt. Neben der tatsächlichen Arbeit als Coach, gehört ein großer Teil an Schreibtischarbeit zu meinen Aufgaben, hierbei die Vor- und Nachbearbeitung nicht zu vergessen. Das Coaching ist quasi das Tüpfelchen auf dem i.

Zunächst benötige ich natürlich Kunden. Denn ohne sie, kein Coaching. Das heißt, einen Großteil meiner Zeit verbringe ich damit, Kunden zu akquirieren. Es folgen vorbereitende Erstgespräche mit potentiellen Kunden. Dies können Führungskräfte bzw. Mitarbeiter aus Firmen sein, genauso aber auch Privatpersonen mit Ihren individuellen Anliegen.

Seite 43 von 43
  • Telefon: 030 - 71 53 82 83
  • Telefon: 06051 - 47 01 20